Home Equity-Darlehen

Was sind die Home Equity Loan Regeln in Texas?

Der Bundesstaat Texas hat einige interessante Refinanzierungsregeln. Dies gilt insbesondere dann, wenn man Bargeld oder Aktien aus dem Haus ziehen möchte.

Es gibt zwei Arten von Hypothekenrefinanzierungen. Der erste Typ wird als Zins- und Laufzeitrefinanzierung bezeichnet. Dies ist einfach, wenn jemand seinen Zinssatz senken oder die Laufzeit seines ursprünglichen Wohnungsbaudarlehens ändern möchte. Beispielsweise möchte jemand mit einer 30-jährigen Hypothek von 7% möglicherweise eine 5,25% -ige Hypothek mit einer Laufzeit von 15 Jahren refinanzieren.

In diesem Fall ziehen sie kein Geld heraus, sondern ändern lediglich den Zinssatz und / oder die Laufzeit ihres ursprünglichen Kredits. Während des "Refinanzierungsbooms" (2001-2004) haben viele Kreditsachbearbeiter und Hypothekenmakler Dutzende von Zins- und Laufzeitrefinanzierungen durchgeführt, weil die Hypothekenzinsen so niedrig gesunken sind.

Die meisten Menschen refinanzieren sich bei ihren Wohnungsbaudarlehen, wenn der Marktzins deutlich unter ihrem aktuellen Hypothekenzins liegt. Als Faustregel gilt: Wenn Sie etwa 1% sparen können, ist eine Refinanzierung möglicherweise sinnvoll.

Die zweite Art der Refinanzierung wird als Texas Cash Out Refinance bezeichnet. Dies ist der Fall, wenn jemand zusätzlich zur Senkung oder Änderung des Zinssatzes oder der Laufzeit Bargeld aus seinem Haus abheben möchte.

Texas hat einst die Möglichkeit verboten, Bargeld aus dem eigenen Haus abzuheben. Dies ist jetzt jedoch zulässig, solange der Kredit die folgenden Kriterien erfüllt:

80% Texas Auszahlungsregel: Diese Regel besagt, dass das Darlehen 80% des geschätzten Wertes des Hauses nicht überschreiten darf.

Wenn beispielsweise das Eigenheim einen Wert von 100.000 US-Dollar hat und die derzeit geschuldete Hypothek 50.000 US-Dollar beträgt, kann ein Eigenkapitaldarlehen bis zu 80.000 US-Dollar (80% von 100.000 US-Dollar) betragen. Dadurch saldiert der Kreditnehmer 30.000 USD abzüglich der Abschlusskosten.

3% Regel: Diese Regel besagt, dass die Gesamthonorare 3% des Darlehenswertes nicht überschreiten dürfen. Wenn zum Beispiel jemand einen 100.000-Dollar-Eigenkapitalkredit gewährt, dürfen die Gesamtgebühren 3000 USD nicht überschreiten. Dies bedeutet, dass Broker, Titel, Umfrage, Einschätzung, Underwriting, Doc / Prep (alles!) 3% nicht überschreiten dürfen. Dieses Gesetz sollte die Kreditnehmer schützen, bestraft jedoch niedrigere Darlehensbeträge, wodurch es für diejenigen mit kleinen Darlehen schwierig wird, von ihrem Eigenkapital Gebrauch zu machen.

Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, dass Regulierung das Gegenteil von dem bewirkt, was beabsichtigt war. Daher ist es für diejenigen mit Kreditbeträgen unter 100.000 sehr schwierig, einen Eigenheimkredit aufzunehmen, da das staatliche Recht auch vorschreibt, dass bei jeder Refinanzierung eine neue Eigentumsversicherung abgeschlossen wird. Titelpolicen kosten normalerweise 1% des Darlehensbetrags.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das 3% -Gesetz nicht für diejenigen gilt, die eine Investition tätigen, bei der Eigenheimkapital ausgezahlt wird. Es ist also tatsächlich einfacher, ein Hypothekendarlehen für eine als Finanzinvestition gehaltene Immobilie aufzunehmen als für eine selbstgenutzte Immobilie in Texas!

12 Tage Regel: Dies ist eine der einzigartigeren Regeln. Wann immer Sie einen Eigenheimkredit aufnehmen, werden Sie von Ihrem Kreditsachbearbeiter oder Hypothekenmakler gebeten, ein 12-Tage-Formular zu unterzeichnen. In diesem Formular wird angegeben, dass das Darlehen erst 12 Tage nach dem Datum des Antrags geschlossen werden kann. Ich schätze, der Bundesstaat Texas möchte, dass Sie 12 volle Tage Zeit haben, um über Ihr Darlehen nachzudenken!

3 tage regel: Dann, nachdem wir 12 Tage gewartet haben, müssen wir 3 Tage warten, bis wir finanzieren. Ganz zu schweigen davon, dass das endgültige HUD (Settlement Statement) 24 Stunden vor dem Abschluss überprüft und unterschrieben werden muss.

Um es einfach zu machen: Der Kredit kann nicht für 12 Tage geschlossen werden. Sobald das HUD von der Titelfirma erstellt wurde, müssen die Kreditnehmer das HUD 24 Stunden vor Abschluss überprüfen und unterzeichnen. Dann können wir das Darlehen nicht für 3 volle Werktage finanzieren.

Nach diesen Regeln dauert es oft 30 volle Tage, um einen Texas Cash-Out-Kredit zu finanzieren.

Oh, und übrigens. Die letzte Regel … man muss 12 volle Monate zwischen den Hypothekendarlehen warten. Wenn Sie also ein Jahr lang eine Auszahlung in Texas tätigen und der Preis Ihres Eigenheims erheblich steigt, müssen Sie ein Jahr warten, bevor Sie eine Refinanzierung vornehmen.

Da Texas Home Equity-Darlehen so viele Regeln haben, ist es wichtig, dass Ihr Hypothekenprofi die Regeln wirklich kennt, damit alles reibungslos mit Ihrer Refinanzierung verläuft.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close