Schuldenkonsolidierung

Schuldenkonsolidierung – Die schockierende Wahrheit aufgedeckt

Der Ausdruck, den die meisten Menschen mit dem Ausstieg aus der Verschuldung verbinden, ist "Schuldenkonsolidierung". Um Schulden zu konsolidieren, muss ein neues Darlehen aufgenommen werden, um bestehende Schulden zu begleichen. Diese Situation ist ideal, wenn Sie über einen hohen Kredit verfügen und einen niedrigeren Zinssatz erzielen können, als Sie gerade zahlen.

Jetzt gibt es zwei Arten von Konsolidierungsdarlehen. Unbesicherte Kredite sind nicht gegen einen Vermögenswert besichert und weisen in der Regel höhere Zinssätze auf, und besicherte Kredite (Hypotheken) sind Sicherheitenkredite und weisen niedrigere Zinssätze auf.

Oft ist der beste und einfachste Weg, einen niedrigeren Zinssatz zu erzielen, eine zweite Hypothek aufzunehmen und die Schulden mit dem Erlös dieser Finanzierung zu begleichen. Die Konsolidierung Ihrer hochverzinslichen Kreditkartenschulden in eine niedrigverzinsliche Zweithypothek ist klug.

Ungesichertes Geld in Form eines Konsolidierungsdarlehens zu leihen ist eine sehr teure Methode, um Schulden abzuzahlen. Sie können damit rechnen, dass Sie viel mehr bezahlen, als Sie auf diese Weise geliehen haben. Dies ist ein dummer Weg, um Schulden loszuwerden, aber äußerst profitabel für den Kreditgeber.

Diejenigen mit schlechten Krediten machen oft den kolossalen Fehler, ein ungesichertes Darlehen zu einem noch höheren Zinssatz zu erhalten, als sie jetzt bezahlen. Unbesicherte Konsolidierungsdarlehen können zwischen 28 und 35% Zinsen betragen. Lauf; Gehen Sie nicht weg von diesen Schuldenkonsolidierungsangeboten. Dies ist nicht die beste Lösung für die Verschuldung. Mit solchen Darlehen können Sie sich keine Kredite ausleihen, und es ist fast immer ein Weg zu viel tieferen Problemen.

Wenn Sie kein Hausbesitzer sind und Kredite beschädigt haben, ist es wahrscheinlich keine Option, ein Konsolidierungsdarlehen mit einem niedrigeren Zinssatz zu erhalten. Ihre Bank wird Ihnen mitteilen, ob sie helfen können oder nicht. Insolvenz ist eine Option, sollte aber nur als letztes Mittel eingesetzt werden.

Wenn Sie keine Sicherheit wie ein Haus haben, ist Ihre beste Wette ein Schuldentilgungsplan. Vorausgesetzt, Sie schulden 10.000 US-Dollar oder mehr an ungesicherten Schulden und haben ein stabiles Einkommen. Sie können in 12-36 Monaten aus der Verschuldung aussteigen; Selbst mit den von Ihnen gezahlten Gebühren belaufen sich Ihre Gesamtkosten in der Regel auf etwa die Hälfte Ihrer ursprünglichen Schulden. Schuldenregelung Pläne sind sehr effektiv bei der Beseitigung von Schulden und sollten immer vor dem Konkurs in Betracht gezogen werden, wenn Ihre Bank Sie ablehnt. Die Schuldenregelung reduziert Ihre Schulden um ca. 50-70%, bevor Sie sie bezahlen.

Eigenheimbesitzer mit ausreichendem Eigenkapital, aber schlechtem Kredit können in etwa einem Monat tatsächlich ihre Schulden abbauen. Es gilt dasselbe Prinzip wie oben, der einzige Unterschied besteht darin, dass das zu begleichende Geld sofort verfügbar ist und Sie Ihre Schulden viel früher loswerden können.

Schuldenregulierung und Hypothekenfinanzierung sind eine himmlische Ehe für Menschen in finanziellen Schwierigkeiten, aber nicht alle Hausbesitzer werden sich qualifizieren.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close