Estate Plan Trusts

 Nachlassplanung Elder Law Guide

Nachlassplanung: Planen Sie den Tod, um das Vermögen zu erhalten, an das Sie möchten, wann Sie möchten, wie Sie möchten, und zwar mit dem geringstmöglichen Betrag an Steuern und Rechtskosten.

Elder Law: Planen Sie eine Behinderung, um die Personen zu erreichen, die Sie für Ihre Angelegenheiten interessieren, und um zu verhindern, dass Ihr Vermögen für die Langzeitpflege erschöpft wird.

Einführung in die Nachlassplanung und das Ältestenrecht
Die Praxis der Nachlassplanung und des älteren Rechts ist eine der angenehmsten und professionellsten Berufe, die ein Anwalt wählen kann. Stellen Sie sich einen Übungsbereich vor, in dem Ihre Kunden Ihr Wissen respektieren und Sie mit Freundlichkeit und Höflichkeit behandeln. Sie zahlen Ihre Gebühren pünktlich und teilen ihren Freunden mit, wie gerne sie mit Ihnen und Ihrer Firma zusammengearbeitet haben. Gleichzeitig sind Sie selten dem Druck einer Frist ausgesetzt, geschweige denn einem kontroversen Anwalt auf der anderen Seite einer Angelegenheit, der versucht, Sie zu besiegen. In den meisten Fällen handeln Sie als Rechtsberater (Vertrauensberater) und nicht als Rechtsanwalt (zugelassener Vertreter).

Wir verbringen unsere Tage mit Treffen mit Kunden, diskutieren ihr Leben und ihre Familien und gehen auf ihre Ängste und Sorgen ein. Mit unserem Wissen, unserer Ausbildung, unserer Erfahrung und unserer Vorstellungskraft schaffen wir Lösungen für das uralte Problem, Vermögenswerte so schnell und schmerzlos wie möglich von einer Generation zur nächsten zu übertragen. Gleichzeitig bemühen wir uns, diese Vermögenswerte vor einer Erschöpfung durch Steuern, Anwaltskosten und Pflegeheimkosten zu schützen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Das Endergebnis dieses Prozesses ist ein Kunde, der sich sicher und geborgen fühlt, da er weiß, dass im Todesfall oder bei einer Behinderung alle Grundlagen abgedeckt sind. Nachdem sie die Gewissheit haben, dass ihre Zukunft gut geplant und in guten Händen ist, können sie ihr Leben genießen. Für den Anwalt wurde die Praxis um eine glückliche und zufriedene Mandantin erweitert, und eine weitere potenziell lebenslange und für beide Seiten lohnende Beziehung hat begonnen. Schauen wir uns die Strategien und Techniken an, mit denen wir diesen beneidenswerten Zustand erreichen.

Wichtige Probleme für ältere Kunden heute
Wir helfen unseren Kunden unter anderem dabei, einen umfassenden Plan aufzustellen, um Gerichtsverfahren nach dem Tod oder im Falle einer Behinderung zu vermeiden. Trusts werden anstelle von Testamenten für ältere Personen verwendet, da sie keine gerichtlichen Schritte zur Beilegung des Nachlasses erfordern. Trusts vermeiden auch das ausländische Nachlassverfahren, das für Immobilien in einem anderen Staat erforderlich ist, das als Nachlassverfahren bezeichnet wird. Dies spart der Familie Zeit bei der Beilegung des Nachlasses sowie die hohen Prozesskosten. Da widerrufliche Treuhandverträge im Gegensatz zu Testamenten während der Laufzeit des Stipendiaten wirksam werden, kann der Kunde außerdem festlegen, welche Personen im Falle einer Behinderung die Kontrolle übernehmen. Vorausplanung hilft, die Kontrolle in der Familie oder mit vertrauenswürdigen Beratern zu behalten, und vermeidet Situationen, die möglicherweise nicht im besten Interesse des Kunden liegen. Beispielsweise kann im Falle einer Behinderung, für die kein Plan vorliegt, ein Antrag beim Gericht gestellt werden, um einen gesetzlichen Vormund für die behinderte Person zu bestellen. Dies ist möglicherweise nicht die Person, die der Kunde ausgewählt hätte. In einem solchen Fall dürfen Vermögenswerte nicht übertragen werden, um zu verhindern, dass sie ohne gerichtliche Genehmigung, die erteilt werden kann oder nicht, für die Kosten des Pflegeheims ausgegeben werden.

Ein weiterer Bereich, in dem wir den Klienten unterstützen, ist das Sparen von Erbschaftssteuern für verheiratete Paare durch die Zwei-Treuhand-Technik. Das Vermögen wird so gleichmäßig wie möglich auf die einzelnen Trusts des Ehepartners aufgeteilt. Während der überlebende Ehegatte das Vertrauen des verstorbenen Ehegatten nutzt und genießt, wird das Vermögen des überlebenden Ehegatten umgangen und geht direkt an die benannten Begünstigten, wenn der zweite Ehegatte stirbt. Je nach Größe des Nachlasses können Zehntausende von Dollar oder mehr an potenziellen Nachlasssteuern eingespart werden. Darüber hinaus vermeidet das widerrufliche Treuhandverhältnis die beiden Nachlässe, die bei der Verwendung von Testamenten durch Kunden auftreten würden, da das Vermögen des Paares nach dem Tod jedes Ehepartners abgerechnet werden muss, um Nachlasssteuern zu sparen. Wir tragen auch dazu bei, dass das Vermögen nicht durch die Kosten des Pflegeheims erschöpft wird. Es können unwiderrufliche Medicaid-Trusts eingerichtet werden, um das Heim und andere Vermögenswerte des Kunden davor zu schützen, dass sie aufgrund der hohen Kosten für die häusliche Pflege ausgegeben werden müssen. Wir verwenden Medicaid-Regeln für die Übertragung von Vermögenswerten, um Vermögenswerte zu schützen, falls ein Kunde Pflegeheimpflege benötigt, aber keine Vorplanung getroffen hat. Durch die Verwendung von qualifizierten Renten, Schuldscheinen und Wohnungs- und Pflegeverträgen von Medicaid können trotz des Rückblicks auf fünf Jahre erhebliche Vermögenswerte geschützt werden, auch wenn der Kunde möglicherweise vor der Haustür des Pflegeheims steht.

Fünf Schritte zur Nachlassplanung für Senioren

1. Die Familiendynamik verstehen
Der erste Schritt in Bezug auf die Vertrauens- und Nachlasssache eines älteren Rechts besteht darin, ein Verständnis für die Familiendynamik des Klienten zu erlangen. Wenn es Kinder gibt, was normalerweise der Fall ist, müssen wir feststellen, ob sie verheiratet sind oder nicht. Ist es eine erste oder zweite Ehe? Haben sie Kinder aus einer früheren Ehe oder haben sie ihre Ehepartner? Welche Art von Arbeit machen sie und wo leben sie? Kommen sie miteinander und mit den Eltern aus? Wir versuchen herauszufinden, welche Familienmitglieder mit welchen anderen nicht auskommen und welche Gründe dies haben könnte. Dies hilft uns bei der Entscheidung, wer medizinische Entscheidungen treffen und wer rechtliche und finanzielle Angelegenheiten regeln soll. Sollte es einer von ihnen sein oder mehr als einer? Wie soll der Nachlass aufgeteilt werden? Ist der Klient selbst in einer zweiten Ehe? Welche Kinder sind seine, ihre oder ihre? Manchmal können alle drei Instanzen im selben Paar auftreten. Hier ist eine weitere Untersuchung der Funktionsweise der Familie erforderlich, da sich das Potenzial für verletzte Gefühle, Interessenkonflikte und Missverständnisse vervielfacht. Darüber hinaus muss sehr darauf geachtet werden, einen Plan für die Verwaltung, Kontrolle und Verteilung des Nachlasses zu entwickeln, der nicht nur den Kindern aus einer früheren Ehe gerecht wird, sondern auch als gerecht angesehen wird. Manchmal kann die Unterstützung des professionellen Beraters als Treuhänder von unschätzbarem Wert sein, um den Frieden zwischen Familienmitgliedern zu wahren. Schließlich wird in diesem Schritt auch geklärt, ob es Angehörige mit besonderen Bedürfnissen gibt und welche Familienmitglieder und Vermögenswerte am besten geeignet sind, solche Kinder zu versorgen.

2. Überprüfen vorhandener Nachlassplanungsdokumente
Der zweite Schritt bei der Prüfung von Treuhand- und Nachlassangelegenheiten in Bezug auf ältere Gesetze besteht darin, alle früheren Nachlassplanungsdokumente, über die der Kunde möglicherweise verfügt, wie z die aktuellen Wünsche des Kunden widerspiegeln oder ob sie veraltet sind. Einige grundlegende Fragen der Nachlassplanung im Bereich des älteren Rechts werden derzeit ebenfalls angesprochen, wie zum Beispiel:

ein. Ist der Kunde ein US-Bürger? Dies beeinträchtigt die Fähigkeit des Kunden, Nachlasssteuern zu sparen.

b. Erwartet der Client eine Vererbung? Dieses Wissen hilft bei der Ausarbeitung eines Plans, der sich nicht nur mit dem Vermögen des Kunden befasst, sondern auch mit dem, was er möglicherweise in Zukunft hat.

c. Hat der Kunde eine Pflegeversicherung? In diesem Fall möchte der Anwalt des älteren Rechts die Police überprüfen und feststellen, ob sie unter Berücksichtigung der anderen Vermögenswerte und Einkünfte des Kunden einen angemessenen Vorteil bietet, ob die Inflation berücksichtigt wird und ob sie aufrüstbar ist. Auf diese Weise kann der Arzt entscheiden, ob jetzt oder später andere Strategien zum Schutz von Vermögenswerten erforderlich sind.

d. Benötigt der Kunde eine Finanzplanung? Viele Klienten, die in die Kanzlei des älteren Rechtsanwalts kommen, hatten noch nie eine professionelle Finanzberatung oder sind mit ihren derzeitigen Beratern unzufrieden. Möglicherweise benötigen sie Hilfe beim Verständnis ihrer Assets oder beim Organisieren und Konsolidieren, um die Verwaltung zu vereinfachen. Möglicherweise haben sie auch Bedenken, dass sie nicht genug Einkommen haben, um den Rest ihres Lebens zu überleben. Der Anwalt für Senior Law kennt in der Regel eine Reihe von fähigen Finanzplanern, die mit den Bedürfnissen und Wünschen des Senior-Kunden vertraut sind, darunter (1) sichere Anlagen mit Kapitalschutz und (2) Vermögenswerte, die tendenziell das Einkommen maximieren.

3. Überprüfen der Vermögenswerte des Kunden
Der dritte Schritt besteht darin, eine vollständige Liste der Vermögenswerte des Kunden zu erhalten, einschließlich der Art und Weise, wie sie betitelt sind, ihres Werts und der Frage, ob es sich um qualifizierte Anlagen wie IRAs und 401 (k) handelt und, wenn sie Begünstigte benannt haben, wer diese Begünstigten sind. Mit diesen Informationen ist der Berater in der Lage, zu bestimmen, ob für das Nachlassvermögen Nachlasssteuern erhoben werden, sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene, und möglicherweise eine Strategie zu entwickeln, mit der diese Steuern im gesetzlich zulässigen Umfang gesenkt oder beseitigt werden können. Dies führt häufig dazu, dass Vermögenswerte zwischen Ehepartnern und deren Trusts verschoben werden, die Bezeichnung der Begünstigten geändert wird und nach eigenem Ermessen versucht wird, den möglicherweise zuerst verstorbenen Ehepartner zu ermitteln, um eine größtmögliche Steuerersparnis zu erzielen. Idealerweise sollte der Anwalt den Kunden vor der ersten Konsultation einen vertraulichen Finanzfragebogen ausfüllen lassen.

4. Entwicklung des Nachlassplans
Der vierte Schritt besteht darin, auf Anregung des Klienten festzulegen, wer medizinische Entscheidungen für den Klienten treffen soll, wenn er dazu nicht in der Lage ist, und wer im Fall des Klienten mit der Vollmacht beauftragt werden soll, rechtliche und finanzielle Angelegenheiten zu regeln & # 39 ; s Unfähigkeit. Als nächstes werden wir überlegen, welche Art von Vertrauen verwendet werden sollte, ob ein einfacher Wille ausreichen würde, wer die Treuhänder (für ein Vertrauen) oder die Testamentsvollstrecker (für ein Testament) sein sollten und wie der Verteilungsplan aussehen sollte . Um Konflikte zu vermeiden, sollten die Treuhänder, die anstelle des Bewilligers ausgewählt werden, dieselben Personen sein, die auf der Vollmacht angegeben sind. An dieser Stelle sollte auch sehr darauf geachtet werden, dass die Gefühle der Erben nicht verletzt werden. Bei einer guten Nachlassplanung wird der Nachlass des Kunden von den Erben geprüft. Sicht sowie des Kunden. Wenn beispielsweise drei Kinder vorhanden sind, kann es vorzuziehen sein, eines als Treuhänder oder Testamentsvollstrecker zu benennen, da drei in der Regel zu umständlich sind und der Client nur zwei auswählt, wird eines ausgelassen. Wenn es vier oder fünf Kinder gibt, bevorzugen wir zwei ausgewählte Treuhänder oder Vollstrecker. Auf diese Weise wird der Druck auf nur den reduziert, der auf alle anderen antworten muss. Noch wichtiger ist, dass sich die anderen viel sicherer fühlen, dass zwei Geschwister gemeinsam ihre Interessen vertreten.

Wenn die Verteilung ungleich sein soll, muss dies möglicherweise mit den betroffenen Kindern im Voraus besprochen werden, um nach dem Tod der Eltern jeglichen Willen oder sogar Rechtsstreitigkeiten vorzubeugen. Unter Berücksichtigung des relativen Alters der Kinder, in denen sie leben, und ihrer Beziehungen untereinander und zu ihren Eltern wird der Berater im Allgemeinen einen Weg finden, einen Plan zu entwerfen, der den Bedürfnissen und Wünschen aller betroffenen Parteien Rechnung trägt. Einige der Techniken, die wir in diesem Zusammenhang als nützlich erachten, sehen eine verspätete Verteilung vor, z. B. zwanzig Prozent nach dem Tod des Antragstellers, die Hälfte des verbleibenden Restbetrags nach fünf Jahren und der Rest nach zehn Jahren. Dieselben Prozentsätze können auch im angegebenen Alter verwendet werden, wie zum Beispiel dreißig, fünfunddreißig und vierzig. Wenn Prozentsätze des Nachlasses belassen werden, ist es häufig hilfreich, den Geldwert dieser Prozentsätze im aktuellen Nachlass des Kunden zu bestimmen, es sei denn, es liegt einfach an den Kindern in gleichen Anteilen. Auf diese Weise kann der Kunde feststellen, ob der Betrag wirklich dem entspricht, den er hinterlassen möchte. Prozentuale Nachlässe an Wohltätigkeitsorganisationen sollten vermieden werden, damit die Familie die Kosten für die Verwaltung des Nachlasses nicht der Wohltätigkeitsorganisation in Rechnung stellen muss.

In Bezug auf die Art des Vertrauens prüfen wir im Allgemeinen mehrere Optionen für die meisten Kunden. Es ist wichtig zu bestimmen, ob es eine oder zwei Vertrauensstellungen geben soll. Um Erbschaftssteuern zu vermeiden oder zu senken, sollte es zwei Trusts für Ehepartner geben, deren Nachlässe die staatliche und / oder bundesstaatliche Erbschaftssteuergrenze überschreiten oder zu einem späteren Zeitpunkt überschreiten können. Sollte das Vertrauen widerruflich oder unwiderruflich sein? Letzteres ist wichtig, um das Vermögen vor den Ausgaben für Pflegeheime zu schützen, die dem Fünfjahreszeitraum des Rückblicks unterliegen. Hauptmerkmale des unwiderruflichen Medicaid-Trusts sind, dass weder der Grantor noch der Gatte des Grantors der Treuhänder sein dürfen und dass es sich bei diesen Trusts um einkommensabhängige Trusts handelt. Die meisten Menschen wählen eines oder mehrere ihrer erwachsenen Kinder als Treuhänder des unwiderruflichen Vertrauens. Da der Kapitalgeber nicht über den Kapitalgeber verfügt, möchte der Kunde nicht sein gesamtes Vermögen in einen solchen Trust investieren. Vermögenswerte, die weggelassen werden sollten, sind IRAs, 401 (k), 403 (b). s usw. Der Kapitalbetrag dieser qualifizierten Vermögenswerte ist im Allgemeinen von Medicaid befreit und sollte nicht in einen Trust eingebracht werden, da dies zu einem steuerpflichtigen Ereignis führen würde, das die Zahlung von Einkommenssteuern für die gesamte IRA erforderlich macht. Wenn der institutionalisierte Klient einen gemeinschaftlichen Ehegatten hat, können bis zu etwa einhunderttausend Dollar ebenfalls freigestellt werden. Ungeachtet dessen, dass das Eigenheim von der Steuer befreit ist, wenn der Ehegatte der Gemeinde dort lebt, ist es im Allgemeinen eine gute Idee, das Eigenheim eher zu schützen, als zu warten, bis der erste Ehegatte aufgrund der fünfjährigen Rückblickfrist verstorben ist. Es sollte beachtet werden, dass der Rückblick bedeutet, dass es ab dem Zeitpunkt der Übertragung des Vermögens auf den unwiderruflichen Trust fünf Jahre dauert, bis es befreit wird oder vor der Verpflichtung geschützt ist, zuvor für die Pflege des Kranken ausgegeben zu werden Sie haben Anspruch auf Medicaid-Leistungen. Was ist, wenn der Kunde die fünf Jahre nicht verdient? Stellen Sie sich vor, der Klient muss vier Jahre nach Gründung der Stiftung ins Pflegeheim. In einem solchen Fall hat die Familie nach Ablauf des verbleibenden Jahres der fünfjährigen Strafe Anspruch auf Medicaid, wenn sie die Pflegeeinrichtung für das verbleibende Jahr privat bezahlt.

Obwohl der Medicaid-Trust als unwiderruflich eingestuft wird, kann das Eigenheim dennoch verkauft oder andere Trust-Vermögenswerte gehandelt werden. Der Trust selbst kann durch das Handeln der Treuhänder das Haus verkaufen und im Namen des Trusts eine Eigentumswohnung erwerben, so dass der Vermögenswert weiterhin geschützt ist. Der Trust kann eine Aktie verkaufen und eine andere kaufen. Für diejenigen Kunden, die ihren Handel selbstständig fortsetzen möchten, kann der Treuhänder für Erwachsene und Kinder eine Drittautorisierung bei der Maklerfirma unterzeichnen, die den Elternteil ermächtigt, den Handel auf dem Konto fortzusetzen. Der Trust zahlt weiterhin alle Einnahmen (dh Zinsen und Dividenden) an den übergeordneten Stifter. Daher sollten die unwiderruflichen Treuhandzahlungen keinen Einfluss auf den Lebensstil des Kunden haben, wenn sie zu Renten, Sozialversicherungen und IRA-Verteilungen, die der Kunde weiterhin von außerhalb des Vertrauens erhält, addiert werden. Es ist auch zu beachten, dass für einen widerruflichen Trust keine separate Steuererklärung erforderlich ist, für den unwiderruflichen Trust jedoch eine "Informationserklärung" erforderlich ist, die dem IRS mitteilt, dass die Einnahmen an die Stifter "weitergeleitet" werden und über ihre einzelnen Erklärungen berichtet werden .

Wenn es ein behindertes Kind gibt, wird erwogen, ein zusätzliches Bedarfsvertrauen zu schaffen, das über das hinausgeht, was das Kind möglicherweise an staatlichen Leistungen, insbesondere Sozialversicherungsgeld und Medicaid, erhält, damit die Erbschaft sie nicht ausschließt diese Vorteile.

Schließlich geht der Trend dahin, angesichts der Größe der Güter, in denen die Familien der Mittelschicht ihren Kindern beträchtliche Nachlässe hinterlassen (was natürlich von der Anzahl der Kinder abhängt), Vertrauen zu schaffen, in die die Kinder das Erbe behalten können die Blutlinie. Diese als Erbschaftsvertrauensstellungen, Erbschaftsvertrauensstellungen oder Dynastievertrauensstellungen bezeichneten Trusts können zusätzliche Funktionen enthalten, z. B. den Schutz der Erbschaft vor der Scheidung eines Kindes, Klagen, Gläubigern und Erbschaftssteuern, wenn sie sterben. Das Hauptmerkmal all dieser Trusts für die Erben ist jedoch, dass, wenn das Kind in den meisten Fällen viele Jahre nach dem Tod des Elternteils stirbt, das hart verdiente Vermögen der Familie nicht an einen Schwiegersohn weitergegeben wird oder eine Schwiegertochter, die möglicherweise wieder verheiratet wird, sondern den Enkelkindern des Stipendiaten. Wenn der Klient andererseits den Schwiegersohn oder die Schwiegertochter bevorzugen möchte, kann er vorsehen, dass der Trust oder ein Teil davon als "nur Einkommen" Trust für seinen Erwachsenen weitergeführt wird der überlebende Ehegatte des Kindes zu Lebzeiten und erst danach die Enkel des Antragstellers.

5. Beantragen von Medicaid-Vorteilen
Für den Fall, dass der Kunde eine häusliche Pflege oder eine stationäre Pflege in einer Pflegeheimeinrichtung benötigt, kann ein Antrag auf Medicaid-Leistungen erforderlich sein. Aufgrund komplexer Vermögens- und Transferregeln sollte der Antrag mit Hilfe eines erfahrenen älteren Rechtsanwalts gestellt werden. Auch in diesem Zusammenhang ist es hilfreich, vor der ersten Konsultation eine vertrauliche Übersicht über das Vermögen des Kunden sowie etwaige Vermögensübertragungen auszufüllen. Diese Form der Finanzerhebung wird sich erheblich von der für Nachlassplanungszwecke verwendeten Form unterscheiden. Als kombiniertes Bundes- und Länderprogramm unterscheiden sich die Vermögens- und Übertragungsregeln von Medicaid erheblich von Land zu Land. Ein paar Techniken werden jedoch weithin anwendbar sein. Erstens sollte für den Fall, dass ein erwachsenes Kind die Eltern zu sich nach Hause bringt, um sie in den späteren Jahren zu versorgen, ein Wohnungs- und Pflegevertrag abgeschlossen werden, damit das Vermögen vor jeder Pflege rechtmäßig vom Elternteil auf das Kind übertragen werden kann Heimpflege. Das erwachsene Kind muss alle im Rahmen der Vereinbarung erhaltenen Zahlungen als verdientes Einkommen in seiner Steuererklärung ausweisen. Da das Einfamilienhaus in der Regel das wichtigste Kapital ist, muss auch überlegt werden, ob das Einfamilienhaus an die erwachsenen Kinder des Kunden übergeben werden soll, während der Elternteil seinen Lebensstandard beibehält, oder ob das unwiderrufliche Vertrauen von Medicaid besteht sollte verwendet werden, um den Vermögenswert zu schützen.

Während die Tat mit einer Immobilie für den Kunden weniger kostspielig ist, bietet sie in den meisten Fällen erhebliche Nachteile im Vergleich zum Trust. Erstens, wenn das Haus vor dem Tod des Medicaid-Empfängers verkauft wird, muss der Lebensversicherungswert des Hauses für dessen Pflege bezahlt werden. Wird das Haus vermietet, sind die Mieten an die Pflegeeinrichtung zu zahlen, da sie dem Lebensmieter gehören. Schließlich verliert der Kunde einen erheblichen Teil seines Kapitalertragssteuerausschlusses für den Verkauf seines Hauptwohnsitzes, da er nur Anspruch auf einen anteiligen Anteil hat, der auf dem Wert des Lebensguts für das gesamte Haus basiert. All dies kann zu einer Situation führen, in der die Familie feststellt, dass sie für viele Jahre ein leeres Zuhause unterhalten muss. Umgekehrt behält ein ordnungsgemäß ausgearbeiteter, unwiderruflicher Medicaid-Trust den vollständigen Steuerausschluss für Kapitalerträge für den Hauptwohnsitz bei, und das Eigenheim kann vom Trust verkauft werden, ohne dass der Kunde verpflichtet ist, einen Betrag an den Auftraggeber zu zahlen, sofern dies der Fall ist hat den Rückblick bestanden. Hierbei ist zu beachten, dass sowohl der Lebensbestand als auch der unwiderrufliche Medicaid-Trust die erweiterte Basis des Eigentums erhalten, sofern dieser erst nach dem Tod des Elternteils verkauft wird, der der Eigentümer oder Stifter war. Nach dem Tod des Elternteils wird die Berechnungsgrundlage für die Kapitalertragssteuer von dem, was der Elternteil gezahlt hat, zuzüglich etwaiger Verbesserungen, auf den Wert erhöht, den er am Sterbedatum des Elternteils hatte. Dies beseitigt effektiv die Zahlung von Kapitalertragssteuern auf den Verkauf von geschätzten Immobilien wie dem Eigenheim nach dem Tod des Elternteils. Sowohl die widerruflichen als auch die unwiderruflichen Trusts behalten auch Steuerbefreiungen bei, die der Kunde möglicherweise für seine Wohnung hat, wie z. B. Befreiungen für Senioren und Veteranen.

Selbst wenn sich ein Kunde bereits in einem Pflegeheim befindet, können durch fortschrittliche Techniken, die den Rahmen dieses Handbuchs sprengen, erhebliche Vermögenswerte eingespart werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Anwalt für ältere Menschen, wenn Sie oder ein Familienmitglied in dieser Situation sind.

Schwerwiegende Fehler in der Nachlassplanung und im älteren Recht

1. Nicht alle Probleme beheben.
Eine umfassende Analyse der Situation des Kunden sollte sich mit der Planung von Behinderungen und Todesfällen befassen, einschließlich der Minimierung oder Vermeidung von Erbschaftssteuern und Anwaltsgebühren und -verfahren. Es sollte ein Plan vorhanden sein, um Vermögenswerte vor den Kosten des Pflegeheims zu schützen. Wie ein Schachspieler sollte der Anwalt zwei oder drei Züge vorausblicken, um zu bestimmen, was in Zukunft passieren kann. Beispielsweise legen Anwälte zu oft einen Großteil des Vermögens in den Namen der Frau oder in ihr Vertrauen, wenn der Ehemann über ein erhebliches IRA-Vermögen auf seinem Konto verfügt. Da der Ehemann jedoch häufig älter ist und eine kürzere Lebenserwartung hat, kann dies dazu führen, dass das Vermögen der IRA auf die Ehefrau übergeht, das gesamte Vermögen des Paares in den Nachlass der Ehefrau gelangt und nicht Nachlasssteuerersparnis erfolgt. Ein weiteres Beispiel wäre, wenn die Kinder des Kunden in einer zweiten Ehe sind, aber Kinder (die Enkel des Kunden) aus einer früheren Ehe haben. Wenn die Planung nicht mit Vererbungsvertrauensstellungen für die Kinder des Kunden durchgeführt wird, kann es eines Tages vorkommen, dass das Kind des Kunden seinen zweiten Ehepartner verstirbt, alle Vermögenswerte an den zweiten Ehepartner und an den Kunden weitergegeben werden Enkelkinder, die aus der früheren Ehe eines Sohnes oder einer Tochter stammen, erhalten keine Leistung aus dem Nachlass des Stipendiaten.

2. Nicht regelmäßige Überprüfung des Nachlassplans
Mindestens alle drei Jahre sollte der Nachlassplan jedes Kunden überprüft werden, um festzustellen, ob sich Änderungen im Privatleben des Kunden ergeben, z usw.) wirken sich auf den Plan aus. Es ist unrealistisch zu erwarten, dass ein heute aufgestellter Plan in zehn, zwanzig, dreißig oder mehr Jahren in der Zukunft wirksam sein wird. Im Laufe der Zeit möchten die Kunden ihre Backup-Treuhänder oder den Verteilungsplan ändern. Sie möchten möglicherweise Erbschaftsvertrauensstellungen für ihre Kinder hinzufügen. Möglicherweise möchten sie nach einigen Jahren von einem widerruflichen zu einem unwiderruflichen Trust wechseln, weil sie keine Pflegeversicherung abschließen konnten oder wollten. Der Anwalt profitiert von der zusätzlichen juristischen Arbeit, und der Mandant profitiert von einem Plan, der zu jedem Zeitpunkt besser auf seine aktuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Fazit
Trotz des Wissens, der Ernsthaftigkeit und sogar des Charmes einiger der besten Praktizierenden des Landes handeln Kunden gelegentlich nicht nach den gegebenen Ratschlägen. Als erfahrene Anwälte wissen wir, dass wir es nicht persönlich nehmen sollten, wenn Klienten unseren Rat ignorieren oder sich für einen anderen Rat entscheiden. Wir wissen, dass Menschen nicht immer das tun, was sie brauchen. Sie tun, was sie wollen und auch dann nur, wenn sie wollen. Kürzlich erzählte uns eine 93-jährige Klientin, dass sie "darüber nachdenken wollte", um ihre Angelegenheiten zu planen. Die Erfahrung zeigt, dass diese Klientin zum gegenwärtigen Zeitpunkt trotz ihrer fortgeschrittenen Jahre nicht bereit ist zu planen, und wir respektieren diese Wahl. Auf der anderen Seite haben wir vor kurzem einen Kunden zu uns kommen lassen, der elf Jahre nach der ersten Konsultation feststellte, dass er nun bereit ist, fortzufahren. Wir haben ihren Nachlassplan vorbereitet.

Der vielleicht beste Ansatz für die Nachlassplanung und die Praxis des älteren Rechts ist es, den vier SWs zu folgen. Einige werden, andere werden nicht, also worauf wartet jemand? Wir bewegen uns vorwärts, helfen denen, die sich von uns helfen lassen, und wenden uns immer wieder denjenigen zu, deren Dienste von unserer Firma geschätzt, bewundert und manchmal sogar als heldenhaft angesehen werden.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close