Estate Plan Trusts

 Fünf praktische Schritte für eine kritische Nachlassplanung

Nach Angaben der National Association of Estate Planners & Councils haben über 120 Millionen Amerikaner ihre Pläne zum Schutz ihrer Familien bei Unfällen, Krankheiten oder Todesfällen nicht aktualisiert.

Der Beginn des Nachlassplanungsprozesses kann das wichtigste Geschenk sein, das Sie Ihrer Familie machen, damit Ihre Angehörigen keinen Unsicherheiten und Konflikten ausgesetzt sind. Diese fünf Schritte können Ihnen helfen, den Prozess zu starten und Ihrer Familie Klarheit über Ihre letzten Wünsche zu verschaffen.

1. Erstellen Sie ein Testament

Wenn Sie ohne Willen sterben, entscheidet das Gericht, was mit Vermögenswerten, Schulden und sogar Ihren Kindern geschehen soll. Dies wird als sterbender Darm bezeichnet und überlässt den Vertriebsprozess dem staatlichen Gesetz, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben. Um ein gültiges Testament zu verfassen, konzentrieren Sie sich einfach darauf, genau anzugeben, wen Sie als Erben Ihres Eigentums bestimmen. Schreiben Sie auch, wen Sie als Vormund für Ihre Kinder wünschen, falls auch dem anderen Elternteil etwas zustößt. Wenn die ordnungsgemäße Planung nicht abgeschlossen ist, wird Ihre Familie vor einem Nachlassgericht festsitzen, was zeitaufwändig und teuer ist.

2. Betrachten Sie einen Trust

Wenn Sie den Testprozess vollständig vermeiden möchten, sollten Sie eine widerrufliche Vertrauensstellung einrichten. Wenn Sie Ihr Vermögen auf diese Weise halten, übertragen Sie im Wesentlichen das Eigentum an Ihrem Eigentum auf einen Trust, der genaue Angaben zur Verteilung enthält, wenn Sie sterben. Da die Informationen in einem Dokument enthalten sind, können Sie die Nachprüfung vollständig überspringen.

3. Lebensversicherung einrichten

Lebensversicherungen sind eine kluge Idee, besonders wenn Sie kleine Kinder haben, Hausbesitzer sind oder nach Ihrem Tod wahrscheinlich eine große Erbschaftssteuer schulden. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Familie ausreichend abgesichert ist, um alle ihre Ausgaben zu decken, wenn Sie nicht mehr da sind, um zu helfen. Erwägen Sie den Kauf einer Risikolebensversicherung, die eine erschwingliche Option sein kann, da Sie für die gesamte Laufzeit eine feste Prämie zahlen.

4. Stellen Sie Dokumente zusammen, die dem Lebensende entsprechen

Abgesehen von Testamenten, Trusts und Lebensversicherungen sollte die kritische Nachlassplanung auch die Zusammenstellung von drei wichtigen Dokumenten zum Lebensende umfassen. Damit Ihre Lieben Ihren Wünschen nachkommen können, wenn Sie dies nicht können, sollten Sie sicherstellen, dass sie über die folgenden drei Dokumente verfügen:

– Eine Vollmacht, die es Ihrem Bevollmächtigten ermöglicht, Ihre rechtlichen und finanziellen Angelegenheiten zu regeln.

– Ein Formular, das die Weitergabe von Informationen von Ihren Ärzten an ausgewählte Vertreter ermöglicht.

– Ein Formular mit einer Vorabanweisung, in dem jemand benannt wird, um medizinische Entscheidungen zu treffen, wenn Sie arbeitsunfähig sind, und der lebende Wille, genau anzugeben, welche medizinische Behandlung Sie wünschen, wenn Ihr Leben zu Ende geht.

5. Erfahren Sie mehr über Nachlasssteuern

Obwohl die Mehrheit der Nachlässe keine Steuern schuldet, ist es wichtig zu verstehen, wie viel Sie schulden und wie Sie diesen Betrag strategisch minimieren können, wenn Sie einen steuerpflichtigen Nachlass im Wert von mehr als 5,43 Millionen US-Dollar haben. Wenn Sie beispielsweise Ihr gesamtes Vermögen Ihrem Ehepartner überlassen, ist diese Ausschüttung steuerfrei.

Trotz der kritischen Natur des Nachlassplanungsprozesses kann es schwierig sein, das Gespräch zu beginnen. Wenn Sie es zur Priorität machen, diese einfachen Schritte einzuleiten, haben Sie die Gewissheit, dass Sie alles getan haben, um Ihre Familie nach Ihrem Tod zu schützen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close