Home Equity-Darlehen

Die Geschichte der UK Equity Release Schemes

Equity Release ist eine zunehmend attraktive Option für diejenigen, die finanzielle Erleichterungen suchen. Dies war jedoch nicht immer der Fall, und es ist interessant festzustellen, dass diese Pläne erstmals 1965 in Großbritannien erhältlich waren. Bei ihrer Einführung bestand das Hauptziel dieser Pläne darin, eine Option für diejenigen zu schaffen, die in Immobilien investiert hatten, diese aber benötigten Bargeld zur Deckung bestimmter Ausgaben.

In den 1970er Jahren stiegen die Häuserpreise in Großbritannien, was es Finanzinstituten ermöglichte, Kunden und noch mehr Optionen im Hinblick auf Aktienfreigabepläne anzubieten. Zunächst erlebte der Aktienmarkt einen Aufschwung, und eine große Anzahl von Eigentümern unterzeichnete diese Vereinbarungen. Für diejenigen, die sich für den Plan "Eigenheimeinkommen" entschieden hatten, verlief die Sache jedoch nicht so, wie sie es sich erhofft hatten. Dieser Plan bedeutete, dass der Immobilieneigentümer zustimmen musste, eine Annuität sowie einen Hypothekendarlehen nur mit Zinsen zu kaufen. Es wurde so vermarktet, dass es diejenigen ansprach, die ein zusätzliches monatliches Einkommen suchten, um ihre Renten zu subventionieren. Sie mussten nur monatliche Zahlungen leisten, um die Zinsen zu decken.

In den 1990er Jahren stiegen die Zinssätze jedoch und die Immobilienpreise fielen. Dies war für viele eine Katastrophe und führte zu einem Verbot dieses speziellen Plans. Ganz zu schweigen von der schlechten Reputation der Aktien, die aufgrund zahlreicher unglücklicher Kunden erzielt wurde. Dies war jedoch in den früheren Phasen dieser Pläne der Fall, und seitdem haben sich mehrere Faktoren geändert.

Ende der 90er Jahre stiegen die Häuserpreise wieder und auch die Zinsen verbesserten sich. Finanzexperten haben verbesserte Aktienfreigabepläne mit zusätzlichen Schutzrichtlinien zum Schutz aller Beteiligten ausgearbeitet. Trotz des früheren Einbruchs erlebte die Aktienfreigabe ein bemerkenswertes Comeback und heutzutage schlagen immer mehr Rentner frühere Rekorde, um ihre finanziellen Probleme zu lösen. Als zusätzliche Sicherheit haben Hausbesitzer auch die Hilfe und den Schutz der Regeln, die vom Equity Release Council (ERC) festgelegt wurden, und alle Pläne müssen bestimmten Kriterien entsprechen. Eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen ist die "No Negative Equity Guarantee". Dies bedeutet, dass der bei Abschluss des Vertrags zu zahlende Betrag auf keinen Fall höher sein wird als der Wert des Eigenheims. Mit anderen Worten, Ihr Aktienfreigabeplan wird niemals zu Schulden führen, da der Verkauf Ihrer Immobilie mindestens den vollen Betrag abdeckt.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close