Home Equity-Darlehen

 125% Eigenheimkredite mit schlechten Krediten erhalten: Warum die Genehmigung leicht gesichert wird

Kreditgeber reagieren in der Regel schlecht auf Anträge von Kreditnehmern mit schlechten Krediten – oder zumindest glauben wir das. Aber das Spektrum der Möglichkeiten für schlechte Kreditnehmer ist viel breiter als allgemein angenommen. Selbst bei der Beantragung eines 125% -igen Eigenheimkredits mit schlechter Bonität sind die Chancen auf eine Genehmigung besser.

Wie ist das möglich? Es ist, weil Kreditgeber wirklich nur nach einer Sache sind – die Gewissheit, dass sie ihr Geld zurückbekommen und vorzugsweise mit Gewinn. Für alle Antragsteller besteht die beste Möglichkeit, diese Zusicherung zu geben, darin, Sicherheiten zu bieten, sodass die Kreditgenehmigung am besten auf diese Weise sichergestellt werden kann. Und die beste Form der Sicherheit ist Eigenheimkapital.

Zwischen den grundlegenden Kriterien und den Bedingungen, die in der spezifischen Finanzlage des Antragstellers festgelegt sind, besteht kein Spielraum für Genehmigungsgarantien. Die Genehmigung eines Eigenheimdarlehens ist jedoch wahrscheinlicher als bei jeder anderen Darlehensart.

Wie 125% Kredit funktionieren

Es ist natürlich verwirrend zu glauben, dass ein Kreditgeber bereit wäre, ein Darlehen zu gewähren, das mehr wert ist als der tatsächliche Wert der in einem Darlehensantrag gestellten Sicherheit. Aber was es möglich macht, ist der Wert, den Kreditgeber auf Eigenheimkapital legen.

Es ist möglich, ein 125% iges Eigenheimdarlehen mit schlechten Krediten zu erhalten, da das Eigenkapital im Laufe der Zeit wahrscheinlich ansteigen wird. Im Gegensatz zu anderen gebräuchlichen Sicherheitsleistungen (z. B. Auto) wird der Wert nicht abgewertet. Selbst nach drei Jahren sind 100.000 US-Dollar Eigenkapital mindestens 100.000 US-Dollar wert.

Die Gewährung einer Kreditgenehmigung für einen Kredit im Wert von 25% ist darauf zurückzuführen, dass auch eine Wertsteigerung des Eigenkapitals erwartet wird. Wenn der Kreditnehmer in Verzug gerät, kann er das Eigenheim als Entschädigung beanspruchen, aber er geht davon aus, dass der Verkaufswert um mindestens 25% gestiegen ist. Daher ist ein Eigenheimkredit für beide Seiten des Geschäfts wertvoller.

Verstehen Sie Ihre Kreditposition, bevor Sie sich bewerben

Ein häufiger Fehler von Kreditnehmern mit schlechten Krediten, die einen großen Kredit suchen, besteht darin, ihre Kreditposition zu ignorieren. Oft wissen sie wenig mehr als ihren allgemeinen Status und erzielen vielleicht Punkte, aber sie versuchen nicht, dies selbst zu überprüfen. Die Aufgabe, ein 125% iges Eigenheimdarlehen mit schlechten Krediten zu erhalten, wird jedoch erleichtert, wenn Ihre Punktzahl vollständig verstanden wird.

Die Kreditgeber prüfen Ihre Kreditauskunft. Um Ihre Chancen auf die Gewährung einer Kreditgenehmigung zu erhöhen, ist es daher wichtig, bei Problemen mit Ihrem Antrag gewarnt zu werden. Sie werden wissen wollen, ob die niedrige Punktzahl auf Pech oder auf eine schlechte Einstellung zum Geld zurückzuführen ist.

Es ist auch erwähnenswert, dass Kreditberichte nicht immer genau sind und häufig nur langsam aktualisiert werden. Dies bedeutet, dass sich eine vor einigen Monaten getilgte Schuld möglicherweise nicht registriert hat, sodass bei der Beantragung eines Eigenheimdarlehens die Bewertung niedriger ausfällt als erwartet und die Zinssätze höher berechnet werden.

Seien Sie sicher, nehmen Sie Ratschläge

Es kann den Anschein erwecken, als ob die Bewerber 125% Eigenheimkredite mit schlechten Krediten beantragen können. Wie bei allen finanziellen Angelegenheiten (insbesondere im Internet) ist es jedoch unerlässlich, sich beraten zu lassen, bevor man sich in einen großen Kreditvertrag stürzt.

Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich bei den Sicherheiten um Eigenheime handelt, die Ihr Eigenheim gefährden. Wenden Sie sich an einen vertrauenswürdigen Finanzberater, um die tatsächlichen Vorteile (und Risiken) eines bestimmten Darlehensvertrags zu ermitteln, bevor Sie etwas unterzeichnen.

Denken Sie immer daran, dass die Kreditgenehmigung zwar einen sofortigen Aufschwung mit den falschen Konditionen und durch das Fehlen einiger einfacher Kreditkonditionen bringen kann, die Kosten des Eigenheimkredits jedoch weitaus höher ausfallen können, als es sich lohnt.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close